Bund zahlt für Biber-Infrastrukturschäden

17.03.2017

Geht es nach dem Willen der eidgenössischen Räte, soll der Bund künftig Infrastrukturschäden des Bibers übernehmen. Am 14. März stimmte nach dem Nationalrat auch der Ständerat einer entsprechenden Standesinitiative des Kantons Thurgau zu.

 

Mehr Infos unter: https://www.bauernzeitung.ch/sda-archiv/2017/bund-soll-fuer-biberschaeden-aufkommen/

Zurück